90plusDa und doch so fern

Vom liebevollen Umgang mit Demenzkranken

Autor: Pauline Boss
ISBN: 978-3-907-62592-7

 

Eine Demenzerkrankung ist nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern insbesondere für die Angehörigen eine starke Belastung. Oft übernehmen sie jahrelang die Betreuung einer geliebten Person, die physisch zwar präsent, psychisch aber abwesend ist. Gerade dieser "uneindeutige Verlust" (Ambiguous Loss), das "Da-und-doch-so-fern"-Sein, ist schwer zu verkraften. Mit Empathie und didaktischem Geschick geht die Psychotherapeutin Pauline Boss auf die Anliegen der Angehörigen ein und hilft ihnen zu akzeptieren, dass sie nicht alles unter Kontrolle haben müssen und auch negative Gefühle und Trauer zulassen dürfen.

Das Hörbuch hilft Angehörigen dabei, Zuversicht und seelische Widerstandskraft zu gewinnen, die eigene Trauer und die Widersprüchlichkeit im Leben mit Demenzkranken zu akzeptieren; die Themen "Beziehung" und "Abschiednehmen" werden dabei besonders stark gewichtet.

90plusDer vergessliche Riese

 

Autor: David Wagner

ISBN: 978-3-498-07385-5

 

Eine Familie erlebt einen Rollentausch: Der Vater, zweifach verwitwet, ist wieder Kind geworden. Er braucht Betreuung und wird sein Haus verlassen müssen, denn er vergisst, was gerade eben noch gewesen ist. Immer wieder erzählt er seine Liebesgeschichten, und manchmal phantasiert er.
Nach dem Bestseller "Leben", ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, schafft David Wagner etwas, das sehr kostbar ist: Er zeigt einen Menschen, der – obwohl er nur noch in der Gegenwart lebt und allmählich verschwindet – unverwechselbar bleibt mit all seinen liebenswerten Eigenheiten und den Erinnerungen, die er noch hat. Die Zärtlichkeit, die der Erzähler ihm bei seinen Besuchen und auf zahlreichen Autofahrten zu Orten der Vergangenheit entgegenbringt – "hier haben wir gewohnt, Papa, hier hast du gearbeitet, hier bist du aufgewachsen" –, berührt tief, auch die Geduld, der Humor, das Ausbleiben von Hadern und Wut. Ganz leise, fast unmerklich, schreitet die Demenz voran, doch sie verläuft hier ohne Schrecken. Der alte Galan, den seine Brüder wie früher Valentino nennen, ist glücklich, obwohl er weiß, was mit ihm ist.
Ein großes Thema unserer Zeit, das immer mehr Menschen betrifft. Und eine unvergessliche Erzählung.

Ausgezeichnet mit dem Bayerischer Buchpreis 2019.

demenzdemenz

Fakten - Geschichten - Perspektiven

Autorin: Irene Bopp Kistler
ISBN: 978-3-907625-90-3


Demenz, die neue Volkskrankheit, verunsichert zutiefst. Die regelmässigen Meldungen von neuen, endlich wirksamen Medikamenten wecken Hoffnungen auf den medizinischen Durchbruch - doch nach wie vor gibt es keinen Wirkstoff, der diese Krankheit heilen kann. Es ist deshalb an der Zeit, den vielen direkt und indirekt Betroffenen auf fundierter Basis zu zeigen, was tatsächlich hilft. Im vorliegenden Buch "demenz." nennen namhafte Experten die bisher bekannten Fakten beim Namen und erläutern, was es damit auf sich hat. Betroffene und Angehörige berichten von "ihrer" Demenz und was sie mit ihrem Leben macht. Renommierte Autoren vermitteln Perspektiven auf sozial-politischer, medizinischer, vor allem aber menschlicher und spiritueller Ebene, wie wir dieser Krankheit und den Betroffenen respektvoll begegnen können.

90plus90plus

mit Gelassenheit und Lebensfreude. Sieben Frauen, ein Mann und ein Ehepaar erzählen

Autoren: Marianne Pletscher, Marc Bachmann
ISBN: 978-3-85791-876-6


Lebensqualität im hohen Alter
Das Buch erzählt in Text und Bild zehn Lebensgeschichten von über Neunzigjährigen. Es zeigt die Menschen in ihrem Alltag und in ihrer Umgebung, erzählt von den Aktivitäten der durchwegs unternehmungslustigen Alten.
Sieben Frauen werden porträtiert, ein Mann und ein Ehepaar. Sie stammen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und verschiedenen Gegenden der Schweiz. So unterschiedlich diese Menschen sind, eines haben sie gemeinsam: Trotz kleinerer und grösserer Gebrechen und Schicksalsschlägen sind sie zufrieden mit ihrem Leben, nehmen vieles gelassen hin, schauen häufiger nach vorne als zurück und geniessen das Leben. «90plus» macht Lust aufs hohe Alter.

Das Paradies ist ganz andersDas Paradies ist ganz anders

Wahre Geschichten vom Leben und Sterben

Autor: Ralph Skuban
ISBN: 978-3-89427-843-4


Dr. Ralph Skuban hat viele Jahre lang ein Pflegeheim in Bayern geleitet. Er hat sich um Sterbende gekümmert und um Menschen, die an schwerer Demenz litten. Er hat Leid und Hoffnung in allen Schattierungen erleben dürfen. Wenn man lange in diesen Grenzbereichen des Lebens arbeitet, entfaltet man allmählich eine Sensibilität für seine Schützlinge, die es einem ermöglicht, mit dem äusseren und mit dem inneren Ohr zu hören. Aufgrund dieser achtsamen Aufmerksamkeit sind die hier wiedergegebenen Berichte entstanden. Es sind zutiefst berührende Geschichten von wundervoller Menschlichkeit, aber auch Einblicke hinter den „grossen Schleier“. Dieses Buch verbindet gleichsam Diesseits und Jenseits und hinterlässt die Gewissheit: Allein die Liebe zählt!

Sterblich seinSterblich sein

Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung

Autor: Atul Gawande
ISBN: 978-3-596-03437-6


Die Medizin scheint heute immer häufiger über Krankheit und Tod zu triumphieren und unser Leben zu verlängern. Doch häufig sterben wir am Ende so trostlos wie nie zuvor. Der renommierte Arzt und Bestseller-Autor Atul Gawande schreibt in 'Sterblich sein. Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung' darüber, wie man mit Krankheiten und Gebrechen umgehen kann, was es in der heutigen Zeit bedeutet alt zu werden und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu führen. Voller ergreifender Geschichten und persönlichen Erfahrungen, die unseren Blick schärfen und die Geschichte unseres eigenen Lebens prägen können. Ein mutiges und weises Buch. "Atul Gawande ist für mich Vorbild und Inspiration: ein schreibender Arzt mit Herz, Geist und Weitblick. Seine Impulse als Chirurg haben bereits weltweit die Medizin sicherer gemacht. In diesem Buch widmet er sich der großen Frage: Wie wollen wir im Alter leben? Ich empfehle 'Sterblich sein' jedem, der sterblich ist! In jedem Alter." Eckart von Hirschhausen

Die hohe Kunst des Alterns

Die hohe Kunst des Alterns
Kleine Philosophie des guten Lebens

Autor: C. H. Beck
ISBN 978-3-406-72747-4

"Was du als Kind nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem Älteren zu!" Mit dieser Goldenen Regel formuliert Otfried Höffe eine ebenso einfache wie überzeugende Sozialethik des Alters. Er wendet sich gegen die Übermacht der Ökonomie und die Dominanz negativer Altersbilder. Auf die Drohkulisse der "alternden Gesellschaft" antwortet er mit der Perspektive der "gewonnenen Jahre" und gibt auch praktische Ratschläge: Die "vier L" Laufen, Lernen, Lieben und Lachen arbeiten der Altersschwäche entgegen und verhelfen nicht nur zu Wohlbefinden, sondern auch zu einem beträchtlichen körperlichen, geistigen, sozialen und emotionalen Kapital. Denn was die Erfahrung lehrt, das hat die Forschung längst bestätigt: dass man die dem Alter entgegenwirkenden Kräfte zu einem erheblichen Teil bei sich und in sich selbst findet.

 

Martha, du nervst!

»Martha, du nervst!«
Von einem anderen Umgang mit Demenz

Autorin: Franziska K. Müller
ISBN 978-3-03763-099-0

»Martha, du nervst!« ist ein Buch, das auf verschiedensten Ebenen fasziniert. Da ist zum einen die Biografie der Querdenkerin Brigitta Schröder, einer Diakonisse, die mit ihren Ansätzen im Umgang mit Demenz ebenso beeindruckt wie auch immer wieder aneckt. Da ist die Geschichte rund um ihre langjährige Freundin Martha, die nach einem Schlaganfall dement wurde und die sie über Jahre betreute – eine Aufgabe, die das Fundament für Brigitta Schröders Engagement für Menschen mit Demenz legte.

»Mein innigster Wunsch ist, dass wir eines Tages den Blickrichtungswechsel vollziehen und nicht mehr von Demenzkranken oder Alzheimerpatienten reden, sondern von Menschen mit Demenz.«

Brigitta Schröder

spiritual care

Spiritual Care

Autoren: Brigitte Boothe, Eckhard Frick
ISBN 978-3-280-05623-3

Wer leidet, wer stirbt, sucht seelischen Beistand und Trost. Wer erzählen kann, was ihn in der Seele bewegt, dem geht es körperlich besser. «Spiritual Care» hilft Grenzen anzuerkennen, begleitet in Grenzsituationen und sucht nach echtem Trost und Sinn. Es eröffnet spirituelle Kraftquellen und zeigt Wege aus der Angst.

Krebs im Rucksack

Mit Krebs im Rucksack durch die Wüste

Autorin: Norbu-Madelaine Faltin
ISBN 978-3-95828-112-7

Oktober 1999 - voller Vorfreude bereitet sich Madelaine auf das «Wüstentrecking ins Millenium» vor. In dieser Zeit bemerkt sie erste Veränderungen und erhält schliesslich die Diagnose «Krebs». Dennoch tritt sie die Reise an. Im Niger beginnt ein wunderbares Abenteuer. Ständige Begleiter sind ihre Erinnerungen und die Gedanken an den ungebetenen Gast in ihrer Brust.

Erst agil, dann fragil

Autoren Nadja Gasser, Carlo Knöpfel, Kurt Seifert
in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz

Gratis zu beziehen bei Pro Senectute

Eine Studie zum Übergang vom «dritten» zum «vierten» Lebensalter bei vulnerablen Menschen.



 

Helfen - einfühlsam und kompetent

Helfen – einfühlsam und kompetent

Ein Ratgeber für Helfende im Haushalt
und in der Betreuung

Autorin Verena Hefti
ISBN  978-3-8370-5540-5

Der Ratgeber unterstützt Betreuende im Alltag und bei Problemsituationen: Anschauliche Beispiele werden mit Hilfe theoretischer Hintergründe erläutert.

Kritische Lebensereignisse und Lebenskrisen

Vom Umgang mit den Schattenseiten des Lebens

Autoren Sigrun-Heide Filipp und Peter Aymanns
ISBN 978-3170201156

Kritische Lebensereignisse gehören zum Erfahrungshorizont jedes Menschen. Es gilt zu präzisieren, was Ereignisse als kritisch ausweist und welchen Platz sie im Leben einnehmen. Oft erschüttern solche Ereignisse das Selbst- und Weltbild, sie erzeugen Chaos im Kopf und drohen die Betroffenen in eine emotionale Krise zu stürzen.

Alles fügtsich und erfüllt sich

Alles fügt sich und erfüllt sich

Die Sinnfrage im Alter

Autorin Elisabeth Lukas
ISBN 3-579-06917-9

Auf der Grundlage der von Viktor E. Frankl begründeten Logotherapie entfaltet die Autorin verständlich und nachvollziehbar die verschiedenen Möglichkeiten der Sinnfindung. Sie ermutigt zu einem kreativen Umgang mit der eigenen Lebensgeschichte, zu einer versöhnlichen Rückschau und weckt Freude an der persönlichen "Lebensernte".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.